Das Wer, Was, Warum und Wie des digitalen Marketings

Digitales Marketing ist für Unternehmen sehr wichtig.

„Wenn du es leid bist, im Dunkeln zu tappen, wie effizient deine traditionellen Werbestrategien sind, ist es an der Zeit, Geld für digitale Marketingdienstleistungen auszugeben, von denen dein Unternehmen profitieren kann.“

Auch die Art und Weise, wie Unternehmen mit ihren Kunden interagieren, hat sich mit der Zeit weiterentwickelt. Das traditionelle Marketing hat sich zurückgezogen und ein neues Gesicht in den Sektor gebracht.

Durch unseren Wunsch nach Veränderung und die Methoden, die wir entwickelt haben, um sie zu erreichen, haben viele Dinge einen anderen Verlauf genommen. Auch wenn nicht alle konventionellen Marketingansätze ersetzt wurden, so sind die von Marketingexperten genutzten doch weitaus verbreiteter als die, an die wir gewöhnt waren.

Durch das Internet ist ein brandneuer Markt entstanden. Ein erfolgreiches Unternehmen nutzt heute standardmäßig digitales Marketing; wenn du es nicht nutzt, wird dein Unternehmen in Zukunft nicht expandieren. Unternehmen können von digitalem Marketing und Werbung in Bezug auf Entwicklung und Potenzial stark profitieren. Das kann zu mehr Publicity und Einnahmen führen. Schließlich willst du als Unternehmer dein Einkommen steigern.

Du musst dich mit digitalem Marketing beschäftigen, wenn du deinen Umsatz steigern oder Verbesserungen in deinem Unternehmen beobachten willst.

Verschiedene Formen des digitalen Marketings

Pay-per-Click, oft auch als PPC bekannt, ist eine Marketingtaktik, die bezahlte Besucher auf deine Unternehmenswebsite bringt. Jedes Mal, wenn seine Anzeige angeklickt wird, bezahlt der Werbetreibende den Verlag.

Soziale Medien: Dazu gehören Websites wie Facebook, Instagram und andere. Unternehmen nutzen diese Kanäle, um ihre Marken durch informative Inhalte bekannt zu machen. Außerdem ist es ein Ort der Kommunikation zwischen Unternehmern und Kunden.

Um die Besucherzahlen auf ihren Websites zu erhöhen, müssen sich Unternehmen auf die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ihrer Websites konzentrieren. Es gibt mehr Möglichkeiten, deine Marke auszubauen, wenn deine Website in den SERP von Google höher platziert ist.

Anstatt zu versuchen, den Kunden ihre Produkte zu verkaufen, können Unternehmen ihnen mit Content Marketing nützliches Material zur Verfügung stellen. Die Erstellung wertvoller Inhalte und die Gewinnung von Verbrauchern sind die Hauptziele des Content Marketings.

Die am weitesten verbreitete Art von Webmedien ist das Videomarketing. Es ist ein mächtiges Marketinginstrument, das die Zahl der Besucher deines Unternehmens erhöhen wird. Es gibt verschiedene Methoden, um Videomarketing einzusetzen. Du kannst sie nutzen, um für ein Unternehmen oder ein Produkt zu werben, einen Blick hinter die Kulissen deines Betriebs zu werfen und Zeugnisse und Anekdoten zu erzählen.

Eine der frühesten und effektivsten digitalen Marketingstrategien ist das E-Mail-Marketing. Das bedeutet, dass du gezielte E-Mails an potenzielle Interessenten oder ehemalige Kunden schickst.

Hier sind einige Begründungen, warum dein Unternehmen stark vom digitalen Marketing profitieren wird.

Warum ist digitales Marketing so wichtig für dein Unternehmen?

Digitales Marketing und Werbung sind für Unternehmen sehr wichtig.

ONLINE-KÄUFER SIND DEINE KUNDEN

Im Jahr 2019 gibt es 4,3 Milliarden Internetnutzer/innen. Seit Januar 2018 ist die Zahl auf rund 9 % gestiegen. Du wirst sehen, dass es mehr Menschen gibt, die du erreichen kannst, wenn du digitales Marketing betreibst.

Der beste Weg, deinem Unternehmen die Aufmerksamkeit zu geben, die es braucht, um Kunden anzuziehen, ist der Internetmarkt. Die Menschen sind daran interessiert, mehr über dein Unternehmen zu erfahren, wenn sie von ihm hören. Sie wollen sehen, ob du online bist, damit sie deine Existenz überprüfen können. Die Leute werden wahrscheinlich keine Geschäfte mit dir machen, wenn sie online keine Informationen über dich finden können.

GÜNSTIGER UND SCHNELLER

Im Vergleich zum traditionellen Marketing ist digitales Marketing günstiger. Es reicht nicht aus, Geld für herkömmliche Werbung auszugeben, wenn dein Unternehmen nur über begrenzte Ressourcen verfügt. Auch der Druck von Flugblättern für dein Unternehmen ist kostspielig und zeitaufwändig.

Dein kleines Unternehmen kann jedoch sofort mit dem digitalen Marketing beginnen. Du musst lediglich einige Nachforschungen anstellen, bevor du eine der oben genannten Formen des digitalen Marketings oder der Werbung ausprobierst.

VERBESSERTE RENDITE

Viele Unternehmen behaupten, dass die Schaltung von Internetwerbung – egal ob bezahlt oder unbezahlt – eine höhere Rendite bringt. Da die meisten deiner Kunden online zu finden sind, ist es möglich, eine höhere Konversionsrate oder Investitionsrendite zu erzielen.

Wenn du weißt, wer deine Zielgruppen sind, kannst du den Plan entwickeln, den du brauchst, um Leads in zahlende Kunden zu verwandeln.

Deine Konkurrenten beteiligen sich daran.

Deine Konkurrenten beteiligen sich daran. Außerdem bauen sie ihre Internetpräsenz aus und erhöhen den Traffic auf ihrer Website. Du kannst beobachten und zur Kenntnis nehmen, was deine Konkurrenten tun. Mit den Informationen, die du hast, kannst du einen effektiveren Plan entwickeln, um deine Konkurrenten bei der Gewinnung von Besuchern für deine Website zu übertreffen.

Online-Tools für digitales Marketing können von Marketingexperten für den Aufbau ihrer Online-Marketing-Plattformen genutzt werden. Einige dieser Tools helfen den Unternehmen beim Sammeln von Wettbewerbsinformationen. Du erfährst, welche Taktiken sie anwenden, um ihre Marke aufzubauen.

Du kannst mit deinen Kunden kommunizieren.

Diesmal ist der Aufbau von Beziehungen zu deinen Kunden ein weiterer Grund, warum du digitales Marketing nutzen solltest. Der Kundenservice ist eine wichtige Komponente des digitalen Marketings. Das bedeutet, dass Marketingfachleute eine Beziehung zu ihren Kunden aufbauen, indem sie sich mit ihnen in Verbindung setzen, um ihre Fragen zu beantworten, Probleme mit einem Produkt anzusprechen und sie zu Folgegeschäften zu bewegen. Dein Unternehmen kann wachsen, wenn du starke Bindungen zu deinen Kunden aufbaust.

ES RICHTET SICH AN NUTZER VON MOBILTELEFONEN

Es gibt Milliarden von Menschen, die ihre mobilen Geräte nutzen, um in sozialen Medien zu surfen oder zu recherchieren. Du kannst mit diesen Menschen in Kontakt treten, indem du digitales Marketing einsetzt. Du kannst für dein Unternehmen mit Methoden werben, die sich speziell an Mobiltelefonkunden richten.

Baue den Ruf deiner Marke auf.

Digitales Marketing bietet deinem Unternehmen die Möglichkeit, Beziehungen aufzubauen. So kannst du deinen Kunden zeigen, was in deinem Unternehmen steckt und wie du ihre Anforderungen erfüllen kannst.

GENERIERT MEHR EINNAHMEN

Digitales Marketing bringt mehr Geld ein als konventionelles Marketing, da es eine höhere Kapitalrendite und Konversionsrate bietet. Noch besser ist es, wenn du mit digitalem Marketing für dein Unternehmen wirbst und dabei Geld sparst.

Du verstehst jetzt den Wert des digitalen Marketings für dein Unternehmen. Wenn du umsteigen und deinen Marketingansatz erweitern willst, möchtest du zweifellos die Vorteile dieser neuen digitalen Marketingstrategien kennenlernen.

Schauen wir uns jetzt die 9 wichtigsten Vorteile des digitalen Marketings an:

HIGHLIGHTS DES DIGITALEN MARKETINGS:

Erhöhe die Kundentreue durch häufige Kommunikation

Wie du weißt, ist es teurer, neue Kunden zu gewinnen und zu halten, als die, die du schon hast. Die Kundenbindung mag eine Herausforderung sein, aber sie ist die Mühe wert.

Es ist zwar schön, wenn du einen Verkauf mit deinen Kunden abschließt, aber noch besser ist es, wenn du sie nach der Transaktion als Kunden behältst. Die Bindung von Kunden kann den Umsatz steigern, indem sie mehr Käufe tätigen oder dein Unternehmen weiter empfehlen. Zu den bewährten Strategien gehören:

Maßgeschneiderte E-Mail-Angebote: Wenn du deine Kund/innen kennenlernst, kannst du ihnen personalisierte E-Mails mit Angeboten wie zeitlich begrenzten Zugängen zu neuen Produkten oder saisonalen Rabatten auf ähnliche Waren schicken. Dies fördert wiederkehrende Geschäfte, da sich der Verbraucher geschätzt fühlt.

Ermutige deine Kunden, dir in den sozialen Medien zu folgen, indem du dich dort mit ihnen austauscht. Wenn sie das tun, kannst du sie sehen, wenn sie regelmäßig ihre Social Media Feeds durchstöbern. Halte ihr Interesse mit lehrreichen, sachdienlichen oder inspirierenden und unterhaltsamen Materialien wach. Sie werden eher bereit sein, dein Unternehmen zu besuchen, wenn sie das nächste Mal deine Dienstleistung oder einen ähnlichen Artikel benötigen.

Binde den Kunden während des gesamten Kaufprozesses ein

Bis das digitale Marketing populär wurde, wurde die Customer Journey nicht oft diskutiert, vor allem weil sie schwer zu verstehen und zu bewerten war. Nachdem ein Kunde eine Werbung im Fernsehen oder in der Zeitung gesehen hat, geht er häufig in ein echtes Geschäft, trifft eine Auswahl und bezahlt den Artikel dort. Mit digitalem Marketing können wir jedoch jeden Schritt eines Verbrauchers verfolgen, oft schon ab dem Moment, in dem er sich für eine Dienstleistung oder ein Produkt interessiert.

Heutzutage ist es typisch, dass ein Kunde eine Anzeige online ansieht, auf mehreren Websites nach Kosten sucht und diese vergleicht und dann ein Geschäft besucht, um die Ware zu probieren oder online zu kaufen. Über mobile Anwendungen haben Kunden Zugang zu exklusiven Angeboten und Rabatten, zum Kundenservice und zu Vergleichstools, die uns helfen, den Kaufprozess besser zu verstehen. Mit digitalem Marketing kann ein/e Vermarkter/in den gesamten Kaufprozess eines Kunden verfolgen.

Wähle die richtige Zielgruppe

Da viele digitale Marketingplattformen die Möglichkeit bieten, bestimmte Zielgruppen anzusprechen, ist die Segmentierung der Zielgruppe heute einfacher denn je. Wir haben Zugang zu Webtechnologien, die das Online-Verhalten und die demografischen Daten von Personen überwachen.

Diese Informationen können von digitalen Vermarktern genutzt werden, um den Verbrauchern bestimmte Waren oder Dienstleistungen vorzustellen, die für sie interessant sein könnten. Zum Beispiel kann ein Unternehmen einen Besucher mit weiterer und ähnlicher Werbung ansprechen, nachdem er auf eine Display-Anzeige geklickt hat, sei es in sozialen Medien oder über eine Suchmaschine. Es bietet positive Verstärkung, macht den Kauf einfacher und angenehmer, wenn das Material, das ein Besucher sieht, auf seinen Interessen und Online-Gewohnheiten basiert.

Je nachdem, in welcher Phase des Kaufprozesses sich deine Zielgruppe befindet, kannst du auch deine Inhalte und Angebote auf sie zuschneiden. Um einen Lead zu pflegen, bis er bereit ist zu kaufen, kannst du zum Beispiel E-Mail-Marketing einsetzen.

Verbessere deine Optimierung für bessere Konversionsraten

Online-Werbekanäle sind weitaus kostengünstiger als traditionelle Marketingmethoden wie teure Fernseh-, Radio- oder Printwerbung. Außerdem ist es einfacher, die Konversionsrate deiner Anzeigen zu erhöhen als bei herkömmlicher Werbung. Da beim Printmarketing alles offline passiert, kann es schwierig sein, die Konversionsraten zu verfolgen. Wie kannst du feststellen, ob ein Kunde den Laden besucht hat, nachdem er deine Anzeige in einer Zeitschrift gesehen hat? Wie kann dein Marketing optimiert werden, wenn seine Wirksamkeit nicht nachverfolgt werden kann?

Da jede Begegnung aufgezeichnet wird, ist es mit digitaler Werbung ganz einfach. Du kannst sofort sehen, wie viele Menschen deine Werbung sehen und welche Aktivitäten sie durchführen. Die meisten Plattformen für Online-Werbung bieten ein gewisses Maß an Berichten, die du nutzen kannst, um das Targeting, den Wortlaut und das Design deiner Anzeigen zu verbessern.

Messen Sie alle Ergebnisse mit Präzision

Digitales Marketing ist für Unternehmen sehr wichtig.

Es kann schwierig sein, den Erfolg deiner Marketingaktivitäten zu messen, wenn du Offline-Marketing betreibst. Wenn du zum Beispiel gleichzeitig eine Anzeige in einer Zeitung und auf einer Plakatwand schaltest, ist es unmöglich festzustellen, wie viele Menschen die Anzeige in der Zeitung und wie viele sie auf der Plakatwand gesehen haben. Zu wissen, in welche Werbung man investieren sollte und welche am effektivsten ist, könnte eine größere Herausforderung sein.

Diese Probleme gibt es im digitalen Marketing jedoch nicht. Alles, was sich zu messen lohnt, kann mit digitalem Marketing gemessen werden. von dem Moment an, in dem die Anzeige angeklickt wird, bis der Nutzer wegnavigiert. Alles! Du kannst herausfinden, wie viele Menschen deine Werbung gesehen haben, wie viele Verkäufe sie generiert hat und schließlich, wie hoch dein Return on Investment (ROI) war. Diese Überwachung oder Messung wird durch Datenanalysesoftware (wie Google Analytics) und Metriken von sozialen Netzwerken oder Werbeplattformen (wie Facebook Ads und Google Ads) ermöglicht.

Verschaffe deiner Marke mehr Respekt

Das Internet ist für jede Marke der beste Weg, um schnell und nachhaltig Ansehen aufzubauen. Digital aktive Unternehmen haben in der Regel die höchste Reputation, so eine Studie zum Content Marketing. Ein Unternehmen kann die Fragen der Verbraucherinnen und Verbraucher beantworten, Schlüsselideen definieren und zeigen, dass es die Faktoren, die seinen Markt beeinflussen, durch die von ihm produzierten Inhalte versteht.

Ein Unternehmen kann das Vertrauen seiner Verbraucher und Branchenexperten gewinnen, indem es nützliche und ansprechende Inhalte produziert. Es kann so erfolgreich sein, dass die Konkurrenten anfangen, es in ihren eigenen Texten zu verwenden. Aber wie kannst du feststellen, ob deine Marke glaubwürdiger wird? Die Position in den organischen Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) ist jedoch eine Sache, die du überprüfen solltest.

Steigert den Wert deiner Investition

Viele Unternehmerinnen und Unternehmer glauben vielleicht, dass sie große finanzielle Opfer bringen müssen, um vom digitalen Marketing zu profitieren. Aber das ist nicht ganz richtig. Digitales Marketing ist kostengünstig und bringt häufig einen hohen Return on Investment. Ein kleines Unternehmen kann zum Beispiel schnell expandieren und früh Kunden erreichen. An jedem Punkt des Trichters kann der ROI leichter gemessen werden.

Der Aufbau einer Online-Präsenz ist die Grundlage des digitalen Marketings. Ein Unternehmen kann digitales Marketing nutzen, um sein Publikum anzusprechen, auch wenn ihm die Mittel für SEO oder Pay-per-Click-Werbung (PPC) fehlen. Abgesehen von deiner Zeit, ist Social Media Marketing eine kostengünstige digitale Marketingstrategie. Außerdem kann E-Mail-Marketing relativ kostengünstig sein.

PPC-Werbung mag dich vorsichtig machen, Geld auszugeben, aber sie ist auch eine sehr kosteneffektive digitale Marketingstrategie. Da die Kampagnen leicht verwaltet werden können, musst du dir keine Sorgen um unkontrollierte Ausgaben machen.

Zu den am häufigsten verwendeten Abrechnungsmodellen für Online-Werbung gehören:

  • Kosten pro Klick (CPC).
  • pro tausend Dollar (CPM).
  • ähnlich wie die Leadkosten (CPL).
  • Pro-Aktion-Kosten (CPA).

Bei jedem dieser Abrechnungsmodelle erhält der Werbetreibende nur dann eine Zahlung, wenn ein Verbraucher klickt, zusieht oder einen Kauf tätigt. Aber du musst eine Strategie anwenden, um vom digitalen Marketing zu profitieren. Du musst nicht viel Geld ausgeben, um Menschen zu überzeugen, wenn du die richtige Zielgruppe auswählst, die du erreichen willst. Überlege dir daher deinen digitalen Marketingplan und deine Zielgruppe, bevor du dein hart verdientes Geld investierst.

Schafft gleiche Wettbewerbsbedingungen

Werbung digital

Große Unternehmen verfügen natürlich über umfangreiche Marketingressourcen, aber digitales Marketing schafft ein Umfeld, in dem alle, ob groß oder klein, gleichberechtigt miteinander konkurrieren können. Investitionen sind für Content Marketing und SEO notwendig, aber du musst kein Vermögen ausgeben. Du kannst für Long-Tail-Keywords gerankt werden, wenn du hochwertige Inhalte bereitstellst, die auf die Anfragen der Nutzer/innen eingehen. Das kann zwar einige Zeit dauern, aber es ist machbar.

Es stimmt, dass große Unternehmen über erhebliche finanzielle Mittel verfügen, um ihre digitalen Werbeinitiativen zu unterstützen. Das SERP-Ranking einer Anzeige basiert jedoch nicht nur auf finanziellen Erwägungen. Bevor einer Anzeige ein Rang zugewiesen wird, prüfen sowohl Google Ads als auch Bing Ads ihre Qualität und Relevanz. Du kannst den ersten Platz in der SERP einnehmen, wenn deine Anzeige wirklich relevant ist und die Informationen liefert, nach denen die Nutzer suchen.

Globaler Geltungsbereich

Digitales Marketing macht es möglich, dass Werbemaßnahmen überall auf der Welt gesehen werden können. Da diese Plattformen für kleine Start-ups außergewöhnliche Chancen für eine globale Expansion bieten, können Unternehmen durch die Entwicklung einer starken Website und eines Online-Vertriebskanals zu globalen Unternehmen werden, ohne dass sie physische Räumlichkeiten benötigen. Was für eine Leistung!

Fazit

„Die Investition in digitale Marketingdienstleistungen kann das Einkommen, die Leads und die Umsätze deines Unternehmens steigern.“

Wenn digitales Marketing und Werbung richtig gemacht werden, wird dein Unternehmen einen methodischen PR- und Marketingansatz etablieren, der aktuelle und potenzielle Kunden zu treuen, bewundernden Fans macht. Entwickle eine ganzheitliche digitale Marke, die dein Zielpublikum anspricht, indem du mit allen internen oder externen Marketing- und PR-Abteilungen zusammenarbeitest. Nimm online Kontakt mit uns auf, um mehr zu erfahren, wenn du bereit bist, dein Unternehmen zu vergrößern.