Werbung auf Instagram – Lerne, dein Unternehmen zu bewerben

Instagram verändert die Werbewelt auf so viele Arten.

„Instagram ist eine großartige Möglichkeit, die Reichweite deines Unternehmens zu vergrößern und mit deinen Kunden in Kontakt zu treten.“

Der Einstieg in Instagram ist kostenlos und Unternehmen können eine große Fangemeinde aufbauen, ohne einen Cent auszugeben. Wenn du noch nicht auf den Instagram-Zug aufgesprungen bist, erweist du deinem Unternehmen vielleicht einen großen Bärendienst.

Was ist Instagram?

Instagram verändert die Werbewelt auf so viele Arten.

Instagram ist eine sehr beliebte Plattform zum Teilen von Fotos und Videos in den sozialen Medien. Du kannst Fotos oder Videos teilen, temporäre Stories, die 24 Stunden lang auf deinem Profil zu sehen sind, Reels, das sind Kurzvideos von maximal 15 Sekunden, IGTV-Videos und du kannst sogar direkt über die App bei E-Commerce-Marken einkaufen.

Warum auf Instagram vermarkten?

Instagram verändert die Werbewelt auf so viele Arten.

Der Hauptvorteil von Instagram gegenüber anderen Social Media-Plattformen ist seine visuelle Natur. Wenn du ein Geschäft hast, das vom Design deines Produkts profitiert, oder wenn du eine Dienstleistung anbietest, die ein sichtbares Endergebnis hat, ist Instagram die beste Plattform, um diese Inhalte zu präsentieren.

Videos, Bilder und Illustrationen sind allesamt großartige Inhalte für diese Social Media-Plattform, aber deine Marketingstrategie wird letztendlich bestimmen, welche Art von Inhalten du veröffentlichst und wie oft du sie postest. Wenn du dir eine Strategie zurechtlegst, bevor du dich in eine neue Social-Media-Plattform stürzt, egal wie gut sie für andere Unternehmen funktioniert, kannst du dich auf deine Ziele und – am wichtigsten – auf dein Publikum konzentrieren.

Wenn du immer noch überzeugt werden musst, dann sieh dir diese 12 Gründe an, warum Instagram immer mehr an Bedeutung gewinnt und wie dein Unternehmen davon profitieren kann.

Immer mehr Menschen nutzen Instagram.

Nach Angaben von Instagram bringt ihre Social-Media-Präsenz derzeit über 1 Milliarde aktive Nutzer/innen mit sich. Von diesen Millionen von Menschen sind über 500 Millionen täglich auf der Plattform. Bei so vielen verfügbaren Augäpfeln gibt es keine Grenzen für den Erfolg, den ein Unternehmen mit einer gezielten Instagram-Strategie erreichen kann.

Jede Unternehmensgröße kann florieren.

Mit all diesen Nutzern ist Instagram ein wichtiger Ort für Unternehmen. Das gilt sowohl für große, bekannte Unternehmen als auch für kleinere Familienbetriebe und Unternehmer.

Natürlich stellt sich auch für die bekanntesten Unternehmen der Erfolg nicht über Nacht ein, aber wenn ein Marketingteam sein Unternehmen bekannt machen will, kann Instagram helfen. Unternehmen können ihre Markenbekanntheit steigern und ihre Zielgruppe erreichen, indem sie eine aktive Präsenz pflegen und mindestens einen Beitrag pro Tag veröffentlichen. Auf diese Weise haben sowohl bekannte Namen wie Coca-Cola und Adidas als auch viele kleine Unternehmen Instagram effektiv genutzt, um erfolgreich zu sein.

Tipp: Behalte eine Routine von mindestens einem Post pro Tag bei, um die Markenbekanntheit zu erhöhen und deine Follower-Basis zu vergrößern.

Unternehmen können mit Instagram direkt Geld verdienen.

Instagram hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt, um E-Commerce-Verkäufe auf der Plattform zu ermöglichen. Heute wird mehr Wert darauf gelegt, durch Produktplatzierung Geld zu verdienen. Das neueste Update ist der Shop-Tab, der sich prominent auf dem Home-Dock von Instagram befindet und es den Nutzern ermöglicht, Marken zu entdecken und direkt über Instagram zu kaufen. Instagram bietet auch „Shoppable Posts“ an, mit denen Unternehmen die Produkte auf ihren Fotos mit Links versehen können, die eine Produktbeschreibung, den Preis und die Möglichkeit zum „Jetzt shoppen“ enthalten, was den Nutzer zu deinem Online-Shop führt.

Mit diesen Diensten ist es für ein Unternehmen ganz einfach, tatsächliche Verkäufe über die Website zu erzielen. Eine überwältigende Anzahl von Instagram-Nutzern gab an, mindestens einmal Produkte über die Social-Media-Plattform gekauft zu haben – die Ergebnisse sind schwer zu ignorieren.

Geschichten machen dein Unternehmen sympathisch.

Instagram ist eine großartige Möglichkeit, um potenziellen Kunden zu zeigen, dass du mehr bist als nur ein gesichtsloses Unternehmen. Das kannst du mit vielen Funktionen der App tun, aber richtig Eindruck kannst du mit Live-Posts und Stories machen.

Live-Stories eignen sich am besten, um Einblicke hinter die Kulissen deines Unternehmens und der Menschen, die dort arbeiten, zu geben. Einige Beispiele sind Videos, die zeigen, wie Produkte hergestellt werden, Videos von Büroangestellten, die miteinander interagieren, und Live-Fragerunden zwischen dir und deinem Publikum.

Instagram-Live-Posts sind auch eine hervorragende Möglichkeit, um Beziehungen, Vertrauen und Glaubwürdigkeit zu deinen Followern aufzubauen und zu zeigen, dass dein Unternehmen auch eine menschliche Seite hat. Wenn die Verbraucher dich nicht nur als ein Unternehmen sehen, das ihnen ihr Geld abnehmen will, werden sie deiner Marke vielleicht mehr Vertrauen entgegenbringen.

Du kannst mit Influencern zusammenarbeiten.

Wenn es um soziale Medien geht, gibt es normale Nutzer und Influencer. Für diejenigen, die es nicht wissen: Influencer sind Online-Prominente, die oft für eine Marke oder ein Produkt werben und es in den Mainstream bringen.

Ein zuverlässiger Influencer kann den Umsatz deines Unternehmens auf ein neues Niveau heben, indem er die Rendite erhöht und Zugang zu Bevölkerungsgruppen verschafft, die du normalerweise nicht erreichen würdest. Wenn du einen bekannten Influencer einsetzt, kann er dein Unternehmen oder Produkt mit nur wenigen Posts bei Millionen von Followern bekannt machen.

Hashtags können deine Sichtbarkeit erhöhen.

Als neues Unternehmen bist du vielleicht von der Konkurrenz eingeschüchtert, aber mit dem richtigen Einsatz von Hashtags kannst du dein Unternehmen von der Herde abheben.

Beliebte Instagram-Hashtags wie #ShareaCoke von Coca-Cola, #TweetFromTheSeat von Charmin und #MyCalvins von Calvin Klein haben die Branche gerockt und sind zu Eckpfeilern der Popkultur geworden, die diese beliebten Unternehmen noch bekannter gemacht haben. Du bist vielleicht nicht Coke oder Charmin, aber der effektive Einsatz von Hashtags kann Wunder bewirken, um dein Unternehmen von der Masse abzuheben.

Du kannst effektiv mit Kunden in Kontakt treten.

Was ist besser, als wenn die Kunden wissen, dass es dich gibt? Wie wäre es, wenn du die Möglichkeit hättest, dich täglich mit ihnen zu beschäftigen? Tatsache ist, dass Menschen gerne ihre Meinung kundtun, vor allem wenn sie etwas mögen. Instagram ist eine Plattform, auf der Nutzer/innen ihre Lieblingsposts mögen, kommentieren und teilen können. Je mehr Likes und Kommentare du bekommst, desto sichtbarer wird dein Unternehmen. Du kannst mehr Likes bekommen, wenn du qualitativ hochwertige Fotos machst, lokale Hashtags verwendest und mit anderen Marken zusammenarbeitest.

Hochwertige Fotos, lokale Hashtags und Partnerschaften mit lokalen Marken können dir helfen, dein Engagement und deine Sichtbarkeit zu erhöhen.

Mobilität ist König.

Im Gegensatz zu Facebook und Twitter, die als browserbasierte Websites gestartet sind, wurde Instagram von Anfang an als App entwickelt. Da 90 % der Zeit, die auf dem Handy verbracht wird, mit Apps verbracht wird, sollte sich dein Unternehmen dies zunutze machen und deine Beiträge für die Zuschauer zugänglich machen, egal wo sie sind. Smartphone-Benutzer wenden sich eher Instagram zu, weil es einen aufgeräumteren Stil hat als die unübersichtliche Ansicht, die Facebook erzeugen kann, und da das Engagement auf Instagram 10-mal höher ist als auf Facebook, wirst du es auf jeden Fall nutzen wollen.

Du kannst die Konkurrenz im Auge behalten.

Dein Unternehmen kann Instagram nutzen, um ein Auge auf deine Konkurrenten zu werfen und zu sehen, wie sie mit ihren Followern interagieren. Schau genau hin, um herauszufinden, wie oft sie posten, was sie posten und wie sie mit ihren Followern umgehen. Du kannst die gesammelten Informationen nutzen, um deine persönliche Strategie besser zu definieren.

Es bietet viele Möglichkeiten, kreativ zu werden.

Ein großer Vorteil der Foto-Sharing-App ist die Kreativität, die sie bietet. Auf Instagram kann sich dein Marketingteam austoben und sich neue Wege einfallen lassen, um Aufmerksamkeit zu erregen und Follower und neue Kunden zu gewinnen. Zeig der Öffentlichkeit, dass deine Marke Persönlichkeit hat und dass es cool ist, bei dir einzukaufen, indem du sie mit Wettbewerben, Shoutouts, lebendigen Bildern, interaktiven Videos und vielem mehr aufmischst.

Erreiche neue Verbraucher durch Instagram-Anzeigen.

Mit Instagram-Anzeigen kannst du neue Kunden erreichen und deine Reichweite mit anpassbaren, nachverfolgbaren Anzeigen vergrößern. Du kannst bestimmte Zielgruppen ansprechen, auf deine Website verlinken und wertvolle Nutzerdaten sammeln, die du für deine anderen Social-Media-Kampagnen nutzen kannst.

Nutze Instagram Insights, um deine Social Media Marketing Strategie zu verbessern.

Instagram verändert die Werbewelt auf so viele Arten.

Wenn du gerade erst mit deiner Social-Media-Marketingstrategie anfängst, kannst du mit Instagram Insights spezifische, relevante Informationen über deine Follower und die Leistung deiner Inhalte erhalten, die du zur Verbesserung deiner anderen Social-Media-Marketingkampagnen nutzen kannst. Die Insights geben Aufschluss über Alter und Geschlecht deiner Follower, ihren Standort, wann sie normalerweise in der App sind, wie gut jeder Post ankommt und zu welcher Tageszeit du am besten postest.

Wie wird man ein Experte für Instagram Marketing?

Instagram verändert die Werbewelt auf so viele Arten.

Du willst jetzt mit dem Marketing auf Instagram beginnen? Aber es kann schwierig sein, herauszufinden, welche Art von Beiträgen am besten geeignet ist, um dein Publikum zu vergrößern. Ich werde dir also zeigen, wie du ein Experte für Instagram-Marketing wirst.

Ein Geschäftskonto verwenden

Für den Fall, dass du den obigen Abschnitt übersprungen hast und vorhast, den Rest der Instagram-Marketing-Tipps mit einem persönlichen Account zu erledigen, hier ein paar Gründe, warum du es dir noch einmal überlegen solltest.

Mit einem Geschäftskonto hast du Zugang zu Funktionen, die du mit einem privaten Konto nicht nutzen kannst, z. B:

Instagram Einblicke
Instagram-Anzeigen
Instagram Shopping
Primäre und sekundäre Posteingänge für Nachrichten
Kontaktinformationen und ein Call-to-Action-Button auf deinem Profil

Ein Creator-Account hat eine Reihe von Vorteilen für Influencer und Content Creators. Aber für die meisten Vermarkter ist ein Geschäftskonto das Richtige. Springe zurück zum Anfang dieses Beitrags und wandle dein Konto um, falls du das noch nicht getan hast.

Definiere deine Ziele klar und deutlich

Alle sozialen Plattformen sind Werkzeuge. Aber du kannst diese Werkzeuge nur dann effektiv nutzen, wenn du weißt, was du bauen willst.

Instagram-Marketing kann für verschiedene Vermarkter unterschiedliche Dinge bedeuten. Willst du:

Eine Online-Präsenz für dein Unternehmen erstellen?
Das Markenbewusstsein steigern?
Neue Leads bekommen?
Deine Marke als Branchenführer etablieren?
Produkte direkt über die App verkaufen?

Vielleicht möchtest du sogar mehrere verschiedene Ergebnisse kombinieren. Aber wenn du nicht weißt, wohin dich deine Instagram-Strategie führen soll, wirst du wahrscheinlich nicht dorthin gelangen. Wir haben einen ganzen Blogbeitrag zum Thema Zielsetzung verfasst, der dir dabei hilft, zu entscheiden, was für dein Unternehmen am wichtigsten ist.

Kenne dein Publikum

Eine kleine Vorabrecherche kann dir dabei helfen, herauszufinden, wen du am besten erreichen kannst, wenn du darüber nachdenkst, wie du dich auf Instagram vermarkten kannst. Stattdessen musst du deinen Zielmarkt definieren, damit du Inhalte erstellen kannst, die diese Zielgruppe direkt ansprechen. Das ist auch entscheidend, wenn es darum geht, Targeting-Optionen für deine Instagram-Anzeigen auszuwählen.

Optimiere dein Profil

In nur 150 Zeichen muss deine Instagram-Bio einen guten ersten Eindruck machen, deine Markenpersönlichkeit vermitteln und den Leuten sagen, warum sie deinem Instagram-Account folgen sollten. Das ist eine Menge, was man von einem kleinen Raum verlangen kann.

Zum Glück gibt es noch ein paar andere Felder auf deinem Instagram-Profil, mit denen du zeigen kannst, was deine Marke ausmacht, und die es den Leuten leichter machen, dich zu finden. Dazu gehören:

Dein Name: 30 Zeichen, einschließlich in der Suche
Dein Benutzername: Auch bekannt als dein Handle. Bis zu 30 Zeichen werden bei der Suche berücksichtigt.
Deine Website: Eine klickbare URL, die du so oft ändern kannst, wie du willst.
Kategorie: Ein Geschäftsmerkmal, das den Leuten sagt, worum es bei dir geht, ohne die Bio-Zeichen zu verbrauchen.
Kontaktinformationen: Sag den Leuten, wo sie dich finden können.
Call-to-Action-Buttons: Gib Instagramern die Möglichkeit, direkt auf deiner Profilseite mit dir zu interagieren.

Wähle das richtige Profilfoto

Für die meisten Marken sollte dein Instagram-Profilfoto dein Logo sein. Das trägt zur Glaubwürdigkeit bei und ermöglicht es Besuchern, auf einen Blick zu sehen, wer du bist.
Dein Instagram-Profilfoto wird mit 110 x 110 Pixeln angezeigt und zu einem Kreis mit einem Durchmesser von 110 Pixeln beschnitten. Allerdings wird es mit 320 x 320 Pixeln gespeichert. Du solltest also eine so große Datei hochladen, um sicherzugehen, dass sie auch dann noch gut aussieht, wenn Instagram die Darstellung von Profilbildern ändert.

Visuell überzeugende Inhalte erstellen

Instagram ist ein visuelles Medium, also müssen deine Posts einfach gut aussehen. Du brauchst keine professionelle Fotoausrüstung, aber deine Fotos und Videos müssen zumindest scharf, gut ausgeleuchtet, gut komponiert und fokussiert sein.

Wenn du andere Bilder als Fotos verwendest, z. B. Infografiken oder Animationen, achte darauf, dass sie klar, deutlich, gut lesbar und auffällig sind. Noch wichtiger ist es, dass deine visuellen Inhalte überzeugend sind. Tolle Fotos sind schön, aber wenn sie keine Geschichte erzählen oder den Betrachter nicht begeistern, werden sie keine Follower anziehen.

Du weißt nicht, was du posten sollst? Hier sind ein paar Ideen:

Hinter-den-Kulissen-Posts: Gib deinen Followern einen Einblick in dein Büro, deinen Laden oder deinen Produktionsprozess.
Zitate und textbasierte Bilder: Spiele mit Text, um visuell interessante Inhalte zu erstellen, ohne dass Fotos erforderlich sind.
Regrams und UGC: Nutzergenerierte Inhalte sind von Natur aus authentisch und fesselnd.
Lehrreiche Posts: Wenn du deinen Anhängern zeigst, wie sie ein Ziel erreichen können, ist das so überzeugend wie nur möglich.

Nutze Hashtags mit Bedacht

Hashtags sind ein wichtiger Weg, um deine Sichtbarkeit und Auffindbarkeit zu erhöhen.

Du kannst bis zu 30 Hashtags in einem Instagram-Post verwenden. Aber realistisch betrachtet, willst du das wahrscheinlich nicht tun. Wir empfehlen, zwischen fünf und neun Hashtags pro Beitrag zu verwenden. Mehr als das kann wie Hashtag-Stuffing aussehen, eine spammige Taktik, die Follower abschreckt. Schlimmer noch: Wenn du irrelevante oder sich wiederholende Hashtags verwendest, können die Nutzer deinen Inhalt für diesen Tag nicht sehen.

Um den größten Nutzen zu erzielen, wähle Hashtags, die:
Sind relevant
sind spezifisch für deine Nische
Ermutige nicht zum Follow- oder Like-Swapping

Engagiere

Wenn du Engagement auf Instagram willst, musst du dich auch engagieren. Qualitativ hochwertige Inhalte zu posten ist toll, aber wenn du Kommentare ignorierst und nie mit anderen Profilen interagierst, wirst du ein einsames Dasein im Netzwerk führen.

Antworte zumindest auf die Kommentare, die Nutzer in deinem Feed hinterlassen. Suche aber auch nach beliebten Accounts in deiner Nische, folge ihnen und kommentiere ihre Beiträge. Mach dich auf eine nicht-werbliche Weise sichtbar.

Wenn dich jemand in einem Beitrag markiert, sieh ihn dir an und suche nach Möglichkeiten, dich einzubringen. Kannst du ihren Beitrag in deinem Feed oder in deiner Story erneut teilen?

Das Anpinnen von Kommentaren von Top-Fans oder einfach von Kommentaren, die zu Gesprächen anregen können, ist eine Möglichkeit, mehr Engagement für deine Beiträge zu fördern. So macht es auch für dich mehr Spaß (und ist produktiver), dich zu engagieren, da du eine größere Chance hast, auf echte Menschen zu antworten und nicht auf Bots oder Trolle.

Mach das Beste aus Instagram Stories

Instagram verändert die Werbewelt auf so viele Arten.

Die Hälfte der Unternehmen auf Instagram nutzt Stories. Und sie erzielen großartige Ergebnisse: Ein Drittel der meistgesehenen Stories wird von Unternehmen gepostet. Stories sind ein wichtiger Teil einer guten Instagram-Marketingstrategie.

Instagram Stories verschwinden nach nur 24 Stunden. Deine Follower erwarten, dass sie realer und unverfälschter sind als dein kuratierter Instagram-Feed. Sie bieten die Möglichkeit, mit Anhängern in Kontakt zu treten und Beziehungen aufzubauen.

Nutze Stories-Highlights und Cover, um deine Biografie aufzuwerten

Wir haben alle offiziellen Bestandteile deiner Instagram-Bio in Tipp 4 behandelt. Aber es gibt eine zusätzliche Komponente, die wir nicht erwähnt haben: Die Geschichten markieren die Cover.

Du kannst Highlight-Alben erstellen, um deine Top-Stories-Inhalte zu bewahren, damit sie nicht nach 24 Stunden verschwinden. Deine Highlight-Alben werden direkt unter deiner Bio angezeigt und du kannst für jedes Album ein eigenes Cover erstellen. Das verleiht deiner Bio eine zusätzliche Komponente, die deinen potenziellen Followern viele weitere Informationen über dein Unternehmen gibt und ihnen zeigt, warum sie dir auf Instagram folgen sollten.

Exklusive Inhalte anbieten

Gib den Leuten einen Grund, deiner Instagram-Seite zu folgen.

Da die meisten Marken und Instagramer/innen auf mehreren Plattformen vertreten sind, sind die Nutzer/innen oft verwirrt, wo sie ihnen folgen sollen. Wenn du überall die gleichen Inhalte postest, haben sie keinen Grund, dir auf allen Plattformen zu folgen, auf denen du vertreten bist.

Du kannst eine Instagram-Serie haben, in der du bestimmte Videos auf Instagram postest, die es sonst nirgendwo gibt. Das muss auch immer wieder beworben werden, damit deine Follower wissen, dass du über dein Profil hochwertige Inhalte bereitstellst. Verschiedene Nutzer nutzen die Plattform auf unterschiedliche Weise. Viele Nutzer/innen nutzen Instagram, um Teaser hochzuladen und Follower auf andere Plattformen zu leiten. Du kannst diese Teaser mit einem Instagram-Videoeditor erstellen, um Zeit zu sparen, und in der Beschreibung Links zum eigentlichen Video hinzufügen

Denke an die Gamer. Du findest viele von ihnen auf Instagram, aber die meisten von ihnen verdienen ihr Geld über andere Plattformen wie Twitch, Steam und YouTube. Dennoch pflegen sie eine solide Instagram-Präsenz, um sicherzustellen, dass die Nutzer wissen, was sie auf anderen Plattformen tun. Das Gleiche gilt für Sänger/innen, die Teaser auf Instagram hochladen und die Nutzer/innen zum Kauf des Liedes auffordern. Manche laden sogar exklusive Remixe auf Instagram hoch, um die Besucher zu beschäftigen.

Poste sowohl Fotos als auch Videos

Auf Instagram kannst du sowohl Fotos als auch Videos hochladen. Die Plattform ist für ihre „quadratische“ Größe beliebt. Deshalb empfehlen wir dir, nur im quadratischen Format zu fotografieren, da die nachträgliche Bearbeitung von Inhalten das Aussehen ruinieren und das Endprodukt unprofessionell aussehen lassen kann.

Du kannst ein oder mehrere Bilder in einem einzigen Beitrag hochladen. Jedes Bild kann nach deinen Wünschen bearbeitet (gefiltert) werden. Für die Videos gilt eine maximale Dauer von 59 Sekunden. Längere Videos kannst du jedoch in mehrere Teile aufteilen und mit deinen Followern teilen.

Soll ich mein Profil öffentlich oder privat halten?

Instagram verändert die Werbewelt auf so viele Arten.

Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach. Wenn du ein größeres Publikum erreichen und mehr Follower haben willst, solltest du dein Profil öffentlich halten.

Einige Nutzer/innen argumentieren, dass Nutzer/innen öffentlichen Profilen nicht „folgen“, da sie auf die Inhalte zugreifen können, ohne ihnen folgen zu müssen. Das stimmt zwar bis zu einem gewissen Grad, aber Tatsache ist, dass die Nutzer/innen nur dann über deine Beiträge informiert werden oder sie im Feed sehen, wenn sie dir folgen. Wenn du interessante Inhalte postest, wirst du Follower bekommen.

Fazit

Instagram verändert die Werbewelt auf so viele Arten.

Wir hoffen, dass diese Instagram-Marketing-Tipps dir dabei helfen, eine größere Anhängerschaft auf der Plattform aufzubauen. Gib dein Bestes und sei geduldig, denn die Ergebnisse können anfangs nur langsam eintreten.