Social Media Marketing Leitfaden für Unternehmen

Social Media Marketing sorgt dafür, dass du anerkannt wirst.

„Social Media Marketing kann dir dabei helfen, engagierte Gemeinschaften zu schaffen, in denen sich deine Zielgruppe und deine Kunden bereits aufhalten.“

Warum ist Social Media Marketing wichtig für Unternehmen?

Für Unternehmen jeder Größe ist Social Media Marketing eine effektive Methode, um mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Wenn du keine Social-Media-Seiten wie Facebook, Instagram und LinkedIn nutzt, verpasst du die Gelegenheit, dich über Unternehmen zu informieren, ihnen zu folgen und mit ihnen Geschäfte zu machen. Effektives Social Media Marketing kann deinem Unternehmen zu außerordentlichem Erfolg verhelfen, indem es loyale Markenfans, Leads und sogar Käufe generiert.

Das erfährst du in unserem umfassenden Leitfaden für Social Media Marketing:

  • Vorteile und Tipps für Social Media Marketing.
  • der beste Weg, um einen Social Media Marketingplan zu entwickeln.
  • Social Media Marketing

Social Media Marketing ist eine Form des digitalen Marketings, die sich die Stärke bekannter Social Media Plattformen zunutze macht, um deine Marken- und Marketingziele zu erreichen. Aber es reicht nicht aus, einfach nur Firmenkonten einzurichten und zu posten, wann immer dir danach ist. Für das Social Media Marketing ist ein dynamischer Ansatz mit quantifizierbaren Zielen erforderlich:

  • Pflege und Verbesserung deiner Profile
  • Poste Inhalte, die für dein Unternehmen werben und das richtige Publikum anziehen, wie z.B. Bilder, Videos, Erzählungen und Live-Videos.
  • Kommentare, Shares und Likes anzusprechen und dabei deinen Ruf im Auge zu behalten.
  • Um eine Marken-Community aufzubauen, solltest du deinen Followern, Kunden und Influencern folgen und mit ihnen interagieren.
  • Bezahlte Social-Media-Werbung ist eine weitere Form des Social-Media-Marketings, bei der du dafür bezahlen kannst, dass Personen, die sich speziell für dein Unternehmen interessieren, deine Marke sehen.

Die Vorteile von Social Media Marketing

Soziale Medien sind aufgrund ihrer umfassenden Nutzung und Anpassungsfähigkeit eine der erfolgreichsten kostenlosen Marketingmethoden, die es heute gibt. Im Folgenden findest du einige besondere Vorteile des Social Media Marketings:

Gesteigerte Markenbekanntheit

Eine der wirtschaftlichsten digitalen Marketingstrategien zur Verbreitung von Informationen und zur Steigerung der Markenbekanntheit sind soziale Netzwerke. Da du mit einem großen Publikum von Kunden interagierst, wird die Umsetzung eines Social-Media-Plans deinen Bekanntheitsgrad erheblich steigern. Erstelle eine Social-Media-Präsenz für dein Unternehmen und beginne, dich mit anderen Nutzern zu vernetzen, um die Dinge ins Rollen zu bringen. Sorge dafür, dass deine Seite von deinen Mitarbeitern, Kunden und Sponsoren geliked und geteilt wird.

Allein die Tatsache, dass sich Menschen mit deinem Material beschäftigen, kann den Bekanntheitsgrad deiner Marke erhöhen und den Ruf deines Unternehmens stärken. Jedes Mal, wenn ein Beitrag geteilt wird, eröffnet sich ein neues Netzwerk von Menschen, die zu potenziellen Kunden werden können. Je mehr Menschen auf dein Unternehmen aufmerksam werden, desto besser. Viele Vermarkter gaben an, dass ihre Social-Marketing-Aktivitäten ihre Bekanntheit nur für ein paar Stunden pro Woche deutlich erhöht haben. Zweifelsohne hilft ein Social Media-Profil deiner Marke, und wenn du es regelmäßig nutzt, wird es ein großes Publikum für dein Unternehmen anziehen.

Höherer eingehender Verkehr

Ohne Social Media Marketing für dein Unternehmen ist dein Inbound-Traffic auf deine Stammkunden beschränkt. Menschen, die mit deiner Marke vertraut sind, verwenden wahrscheinlich die gleichen Suchbegriffe, für die du bereits Rankings hast. Wenn Social Media kein Bestandteil deines Marketingplans ist, wirst du es schwerer haben, mit Menschen außerhalb deines Kundenstamms in Kontakt zu treten. Jedes Social-Media-Profil, das du in deine Marketingstrategie einbeziehst, dient als Portal zu deiner Website, und jeder Inhalt, den du veröffentlichst, bietet dir eine weitere Chance, neue Kunden zu gewinnen.

Die sozialen Medien sind ein Sammelsurium aus vielen Persönlichkeitstypen mit unterschiedlichen Hintergründen und Gewohnheiten. Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Ansprüche und unterschiedliche Denkweisen. Diese Menschen können dein Unternehmen auf natürliche Weise finden, wenn du deine Inhalte auf so vielen Websites wie möglich syndizierst. Ein älterer Verbraucher kann zum Beispiel einen bestimmten Begriff verwenden, um deine Website auf Facebook zu finden, während ein Millennial seine Suche auf einer ganz anderen Social-Media-Plattform beginnt, da er auf ganz andere Weise nach Dingen sucht. Durch den Einsatz von Social Media Marketing kannst du den Markt für dein Unternehmen leicht auf eine größere Anzahl anpassungsfähiger Kunden weltweit ausweiten.

Eine Verbesserung der Platzierung in der Suchmaschine

Social Media Marketing verändert die Welt der Unternehmen

Obwohl die Veröffentlichung in den sozialen Medien die Besucherzahlen auf der Website deines Unternehmens erhöhen kann, ist mehr Arbeit nötig, um einen echten Erfolg zu erzielen. Damit deine Unternehmenswebsite Besucher/innen erhält und in den Ranglisten aufsteigt, ist die Suchmaschinenoptimierung entscheidend. Vermarkter, die soziale Medien seit mindestens einem Jahr nutzen, erzielen immer noch höhere Platzierungen in den Suchmaschinen, obwohl soziale Medien keinen direkten Einfluss auf die Platzierung in den Suchmaschinen haben.

Dein Traffic wird sich drastisch verändern und dein Geschäft wird weiter florieren, wenn du für deine Keywords auf den vorderen Plätzen ranken kannst. Jeder nutzt Google, um nach Informationen zu suchen, und da die meisten Menschen ihre Antworten auf der ersten Seite der Ergebnisse finden, schauen sie wahrscheinlich nicht über Seite 1 hinaus. Du solltest deinen Plan zur Suchmaschinenoptimierung wahrscheinlich ändern, wenn deine Unternehmenswebsite nicht an der Spitze der Suchmaschinenrankings steht.

Erstelle hochwertige Inhalte, in die deine gewünschten Keywords integriert sind, um dir die beste Chance auf ein höheres Ranking in den sozialen Medien zu bieten. Blogs, Infografiken, Fallstudien, Geschäftsinformationen und Personalbilder machen die Social Media-Profile deines Unternehmens interessant und glaubwürdig.

Sobald du anfängst, qualitativ hochwertiges Material zu veröffentlichen, wirst du dir eine Fangemeinde in den sozialen Medien aufbauen, die deine Beiträge „mögen“ und „teilen“ wird. Vor allem aber bietet es dir zusätzliche Chancen, mit einflussreichen Menschen in deinem Bereich in Kontakt zu treten, die über dein Unternehmen schreiben und es verlinken und so deine Suchmaschinenergebnisse verbessern.

Erhöhte Konversionsraten

Dein Unternehmen hat mehr Umsatzchancen bei größerer Sichtbarkeit. Jeder Blogeintrag, jedes Bild, jedes Video und jede Bemerkung hat das Potenzial, Leser auf die Website deines Unternehmens zu ziehen und die Besucherzahlen zu erhöhen. Social Media Marketing gibt deinem Unternehmen die Möglichkeit, sich selbst zu vermenschlichen und ein positives Image zu schaffen. Marken werden menschlicher, wenn sie sich in den sozialen Medien beteiligen, indem sie Statusmeldungen abgeben, Kommentare hinterlassen und Inhalte teilen. Einzelpersonen machen lieber Geschäfte mit anderen Menschen als mit Unternehmen.

Viele Vermarkter behaupten, dass die Zeit, die sie in die Pflege von Kundenbeziehungen investieren, den Umsatz erhöht. Je günstiger der Eindruck ist, den du einem Besucher vermittelst, desto wahrscheinlicher ist es, dass er dein Unternehmen beim nächsten Mal in Betracht zieht, wenn er deine Waren oder Dienstleistungen benötigt.

Kunden, die den Accounts deiner Marke folgen, akzeptieren die Legitimität deines Unternehmens in der Regel eher, wenn deine Marke online aktiv ist. Menschen nutzen Social Media-Plattformen, um Beziehungen zu ihren Freunden und Familien zu pflegen. Warum solltest du deine Marke nicht in das Gespräch einbringen, weil die Leute das bereits tun?

Sie werden mit Sicherheit Freunde auf deine Marke hinweisen, wenn sie deine Waren oder Dienstleistungen benötigen, und so den sozialen Beweis für die Exzellenz deines Unternehmens antreten. Wenn du deine Marke an einem Ort präsentierst, an dem sie diskutiert, geteilt und geliebt wird, kann das die Zahl der Menschen, die von deinem aktuellen Traffic konvertieren, nur erhöhen.

Verbesserte Kundenzufriedenheit

Soziale Medien sind eine Plattform für Vernetzung und Kommunikation. Über diese Kanäle solltest du deinem Unternehmen eine Stimme geben, um es zu vermenschlichen. Kunden lieben es zu wissen, dass sie auf ihre Kommentare auf deinen Seiten eine maßgeschneiderte Antwort erhalten und nicht nur eine automatische Nachricht. Wenn du auf jede Bemerkung eingehst, zeigst du, dass du auf die Bedürfnisse deiner Besucher eingehst und ihnen das bestmögliche Erlebnis bieten willst.

Jeder Kundenkontakt auf den Social-Media-Seiten deines Unternehmens gibt dir die Möglichkeit, offen zu zeigen, wie sehr du dich um deine Kunden kümmerst. Durch die Kommunikation in den sozialen Medien kannst du auf Anfragen und Beschwerden von Nutzern reagieren. Auch bei der Beantwortung einer Kundenbeschwerde wird ein Unternehmen, das sich für die Zufriedenheit seiner Kunden einsetzt und sich die Zeit nimmt, persönliche Antworten zu schreiben, automatisch positiv gesehen.

Stärkung der Markentreue

Fast alle Unternehmen betrachten den Aufbau eines treuen Kundenstamms als eines ihrer wichtigsten Ziele. Da Markentreue und Kundenzufriedenheit häufig Hand in Hand gehen, ist es wichtig, ständig mit den Kunden zu interagieren und eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Soziale Medien können für mehr genutzt werden als nur für die Bewerbung von Werbeinitiativen und neuen Produkten deiner Marke. Diese Plattformen werden von den Kunden als direkter Kommunikationsweg mit dem Unternehmen gesehen.

Die Generation der Millennials gilt als diejenige mit der höchsten Markentreue. Unternehmen müssen Social Media Marketing nutzen, um ihre einflussreichsten Kunden zu erreichen, denn diese Digital Natives wollen Kommunikation von den Unternehmen, die sie unterstützen.

Mehr Glaubwürdigkeit der Marke

Es läuft alles auf Kommunikation hinaus, aber auch Markentreue und Kundenzufriedenheit tragen zur Autorität deines Unternehmens bei. Kunden halten dein Unternehmen für zuverlässiger, wenn sie sehen, dass es in den sozialen Medien postet, vor allem wenn es auf ihre Kommentare antwortet und neue Informationen teilt.

Ein regelmäßiger Austausch mit den Kunden zeigt, dass dein Unternehmen ihre Meinung schätzt und bereit ist, auf ihre Anfragen zu reagieren. Kunden, die mit einem Produkt oder einer Dienstleistung zufrieden sind, erzählen anderen gerne davon und nutzen dafür häufig die sozialen Medien.

Kunden, die dein Unternehmen in den sozialen Medien erwähnen, machen es bekannt und zeigen potenziellen Kunden deinen Wert und deine Markenautorität. Du kannst echte Verbraucher, die dein Produkt oder deine Dienstleistung zu schätzen wissen, die Werbung für dich machen lassen, wenn du ein paar zufriedene Kunden hast, die von ihrem guten Kauferlebnis berichten.

Kosteneffizient

Die wahrscheinlich wirtschaftlichste Komponente einer Werbekampagne ist das Social Media Marketing. Fast alle sozialen Netzwerke bieten eine kostenlose Registrierung und Profilerstellung an, und jede gesponserte Werbung, die du nutzen möchtest, ist im Vergleich zu anderen Marketingstrategien relativ kostengünstig. Wenn du sparsam bist, kannst du mehr Geld für andere Marketing- und Unternehmenskosten behalten und gleichzeitig eine höhere Rendite erzielen.

Fange immer bescheiden an, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was auf dich zukommt, wenn du dich entscheidest, bezahlte Werbung zu nutzen oder Dinge wie Follower, Views, Likes usw. in den sozialen Medien zu kaufen. Passe deinen Plan an, wenn du dich wohler fühlst, und erwäge, dein Budget zu erhöhen. Deine Konversionsraten können mit einem minimalen Aufwand an Zeit und Geld steigen, und du wirst sehen, dass sich deine anfängliche Investition auszahlt.

Marktinformationen einholen

Marktinformationen sind einer der wichtigsten Vorteile der sozialen Medien. Gibt es einen besseren Weg, die Wünsche und Ansichten deiner Kunden zu verstehen, als direkt mit ihnen zu sprechen? Wenn du die Aktivitäten auf deinen Seiten im Auge behältst, erfährst du vielleicht etwas über die Interessen deiner Kunden, von denen du sonst nichts wüsstest, wenn dein Unternehmen nicht in den sozialen Medien vertreten wäre.

Soziale Medien dienen als Rechercheinstrument, um Daten zu erhalten, die dir helfen, deinen Sektor besser zu verstehen. Du kannst auch andere Instrumente nutzen, um deine Kunden zu untersuchen, wenn du eine große Fangemeinde hast. Die Möglichkeit, deine Content-Syndication-Listen nach Themen zu segmentieren und zu bestimmen, welche Inhaltsarten die meisten impressionen erzeugen, ist eine weitere intelligente Funktion des Social Media Marketings.

Mit diesen Tools kannst du die Konversionen von Inhalten auswerten, die auf verschiedenen Social-Media-Plattformen veröffentlicht wurden, um den effektivsten Mix für die Erzielung von Einnahmen zu ermitteln.

Weise Aufgaben zu, um deine Social Media Marketing Strategie umzusetzen.

Eine motivierte Belegschaft ist wichtig, damit ein Social Media Marketingplan effektiv ist. Um diese Aufgaben effektiv erledigen zu können, ist es wichtig, nicht nur die besten Leute an Bord zu haben, sondern auch die Aufgaben intelligent zu verteilen und eine nahtlose Kommunikation zu ermöglichen.

  • Benenne bestimmte Aufgaben in der Definition deines Social Media Prozesses.
  • Lege fest, wer für welchen Aspekt des gesamten Social-Media-Inhaltsplans zuständig ist (z. B. für die Erstellung von Texten oder Bildern, die Genehmigung und Planung von Posts, die Moderation des Profils).
  • Setze spezielle Technologien ein, um die Zusammenarbeit der Teammitglieder zu erleichtern.
  • Vergiss nicht, deinen Kunden mit einzubeziehen (wenn es angebracht ist). Manchmal ist es sogar erforderlich, die Zustimmung des Kunden einzuholen, um eine bestimmte Markensprache aufrechtzuerhalten.

Mit solchen Lösungen wird deine Arbeit weniger kompliziert und zeitaufwändig, da du alle Aufgaben an einem Ort erledigen kannst, der für alle bequem ist, anstatt mehrere E-Mails auszutauschen.

Konzeptionelle Führung

Eine hervorragende Methode, um dich als Autorität und Vordenker in deiner Branche zu etablieren, ist das Teilen von intelligentem und gut geschriebenem Material in den sozialen Medien. Thought Leadership bedeutet Arbeit, die durch Internet-Networking-Tools unterstützt werden kann; es gibt nicht die eine Methode dafür. Achte darauf, dass du soziale Medienplattformen nutzt und deine Präsenz dort aufbaust, um dich als Experte zu positionieren.

Kommuniziere gut, beziehe dein Publikum ein, verteile Material und verschaffe dir Autorität. Wenn deine Social-Media-Strategie mit anderen Marketinginitiativen koordiniert ist, werden deine Fähigkeiten hervorgehoben und deine Anhänger/innen werden zu dir aufschauen. Die direkte Kommunikation mit deinen Kunden fördert eine Bindung, die sie schätzen werden und die dir helfen kann, dich in deiner Branche zu etablieren.

Entwicklung einer Social Media Marketing Strategie

„Eine Übersicht über alles, was du in den sozialen Medien zu tun und zu erreichen gedenkst, ist eine Social Media Marketing Strategie. Sie lenkt dein Verhalten und informiert dich über deinen Erfolg oder Misserfolg. Deine Strategie wird besser funktionieren, wenn sie detaillierter ist. Halte sie kurz. Setze sie nicht so hoch und breit an, dass sie schwer zu erreichen oder zu quantifizieren ist.“

Lies weiter, um zu erfahren, wie du einen Social-Media-Plan im Detail erstellst.

Identifiziere deinen Zielmarkt.

Beschreibe zunächst die wichtigsten demografischen Merkmale der Zielgruppe, die du ansprechen willst, wie Alter, Geschlecht, Beschäftigung, Einkommen, Hobbys und Interessen usw., wenn du deine Buyer Personas noch nicht definiert und aufgezeichnet hast. Wenn du deinen Zielmarkt kennst, kannst du zielgerichtete Werbung entwickeln, die auf die Bedürfnisse deines idealen Kunden zugeschnitten ist.

Berücksichtige die Schwierigkeiten und Probleme, mit denen dein Zielkunde regelmäßig konfrontiert ist. Konzentriere dich auf nicht mehr als vier verschiedene demografische Gruppen, die die Mehrheit deiner Kunden ausmachen. Du wirst nie anfangen, wenn du dich auf die Ausreißer oder Ausnahmen konzentrierst.

Starte einen Blog

Verpflichte dich, regelmäßig neue, qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren, denn das ist der Grundstein für eine erfolgreiche Social-Media-Strategie. Erstelle eine Liste mit häufig gestellten Fragen von potenziellen Kunden und verpflichte dich, diese Fragen in mindestens einem neuen Blogbeitrag pro Woche zu beantworten.

Dein Material kann ein größeres Publikum erreichen, wenn du deine Blogging- und Social-Media-Bemühungen bündelst. Du könntest zum Beispiel einen Social-Media-Beitrag mit Ratschlägen für deine Follower schreiben und einen Link zu einer aktualisierten Version des Beitrags auf deiner Website setzen. Der Social-Media-Beitrag erhöht den Traffic auf deiner Seite und ermöglicht es den Besuchern, den Artikel einfach mit ihren Freunden zu teilen und das Publikum für den Blog zu erweitern.

Bildungsmaterial erstellen

Erstelle herunterladbares Material, das die Probleme deiner Zielgruppe anspricht, wie z.B. Ebooks, Checklisten, Filme und Infografiken. Menschen sind geneigt, dein Material in den sozialen Medien zu teilen und deine Reichweite zu erhöhen, wenn es nützlich ist.

Konzentriere dich auf ein paar wichtige Social Media Plattformen

Den meisten Start-ups und kleinen Unternehmen fehlen die Ressourcen, um eine starke Social-Media-Präsenz auf allen verfügbaren Kanälen aufzubauen und zu pflegen. Es kann entmutigend sein, die Teilnahmerichtlinien für mehrere Netzwerke auf einmal in die Hand zu nehmen. Beginne bescheiden. Finde heraus, wo deine Zielgruppe Zeit verbringt, indem du wichtige Netzwerke recherchierst. Es kann zum Beispiel von Vorteil sein, auf LinkedIn statt auf Instagram zu posten, wenn dein Zielpublikum aus Geschäftsleuten besteht.

Bevor du zu einem anderen Kanal wechselst, solltest du dich darauf konzentrieren, eine Community auf den Social-Media-Plattformen aufzubauen, zu pflegen und zu erhalten, auf denen deine Zielgruppe den Großteil ihrer Zeit verbringt.

Erstelle eine Rezeptkarte, die als Leitfaden dient.

Die Wissenschaft der sozialen Medien ist nicht präzise. Jedes Unternehmen und jeder Sektor ist anders. Erstelle eine Rezeptkarte für dein Unternehmen, um die Ergebnisse zu beobachten. Eine Rezeptkarte ist eine Veröffentlichungs- und Engagement-Strategie, die dir hilft, Inhalte konsistent zu posten und dein Team auf Kurs zu halten.

Erstelle eine praktische Rezeptkarte, die du befolgen kannst, und überzeuge deine Kolleginnen und Kollegen, dasselbe zu tun.

Analysiere deine Ergebnisse

Deine Social-Media-Plattformen sind nützlich, um eine Fülle von Dingen zu verfolgen. Beginne damit, die Anzahl der Besucher deiner Website oder deines Blogs auf deinen Social Media Accounts zu ermitteln.

Unternehmen können ihre Analysen mit den Tools der sozialen Netzwerke verfolgen. Du kannst zum Beispiel LinkedIns Visitor Analytics, Facebooks Page Insights und Instagram’s Account Insights nutzen, um zu sehen, worauf die Leute reagieren und um nach Mustern zu suchen, die mit bestimmten Themen oder Schlüsselwörtern verbunden sind, die mehr Interesse wecken als andere. Sobald du ein allgemeines Verständnis deiner Post-Performance und deines typischen Traffics hast, solltest du Ziele für wichtige Kennzahlen festlegen und eine Skala führen, um deine Fortschritte zu verfolgen.

Wähle Kennzahlen, die einfach zu erheben sind, denn wenn es zu viel Aufwand bedeutet, sie zu verfolgen, wirst du aufgeben. Zu den einfachen Analysen gehören Dinge wie neue Freunde und Follower, Engagement und Website-Besuche über soziale Medien.

Passe deine Strategie an

Die Auswirkungen der sozialen Medien werden sich nicht so schnell zeigen. Es braucht Zeit, um eine Anhängerschaft aufzubauen, deine Marke zu vergrößern und die Früchte deiner Arbeit zu sehen. Deshalb solltest du verschiedene Kombinationen von Kanälen, Inhalten und Botschaften ausprobieren, um herauszufinden, welche am besten zu deinem Publikum passen. Beobachte, wie sich die Anzahl der Aufrufe, die Zusammensetzung des Publikums und die Interaktionen mit den Beiträgen verändern, und passe sie bei Bedarf an.

Wenn du in der Lage bist, deine Rezeptkarte, Inhalte und Persönlichkeiten im Laufe der Zeit anhand der gewonnenen Daten zu ändern, kannst du deine Strategie feiner abstimmen und zuverlässigere Ergebnisse erzielen.

Hast du einen Plan für dein Social Media Marketing im Jahr 2022?

Viele Vorteile werden heute mit sozialen Medien verbunden.

Wenn du dir konkrete Ziele setzt und dich um jeden der oben genannten Prozesse kümmerst, bist du bei deinem Social-Media-Marketingplan schon weit voraus.

Wenn das nächste Mal jemand fragt: „Was ist Social Media Marketing und wie plant man es? Du kannst auf die Abfrage antworten. Die Erstellung eines Social-Media-Plans mag auf den ersten Blick nach viel Arbeit aussehen, aber es ist eigentlich ganz einfach. Unternehmen, die ihre Präsenz in den sozialen Medien erhöhen und ihr Geschäft ausbauen wollen, würden sehr davon profitieren, wenn sie lernen, wie man einen Plan für die sozialen Medien entwickelt.

Dieses Tutorial macht deutlich, dass die Pflege einer zeitgemäßen sozialen Präsenz eine Menge beweglicher Teile erfordert. Aber es muss nicht schwierig sein, eine eigene zu erstellen.

Schau dir unsere Pakete für Social Media Likes, Follower, Views und impressionen auf allen Plattformen an, einschließlich Instagram, Facebook, YouTube, SoundCloud, Telegram, TikTok usw., wenn du mehr Ideen für praktische Methoden zur Entwicklung deiner Taktiken brauchst. Die besten Wünsche für 2022!